Wandern und wundern in Wanaka

Abgehärtete gehen im Lake Wanaka sogar schwimmen. Ansonsten ist der viertgrößte Binnensee Neuseelands, der über 45,5 Kilometer lang und 311 Meter tief ist, bei Motorboot- und Jetskifahrern sowie an windigen Tagen bei Kite- und Windsurfern beliebt.

Es ist zwar Badewetter, doch uns ist das Wasser deutlich zu kalt und so wandern wir zunächst auf den Mount Iron. Es ist der Hausberg Wanakas. Es kommen uns viele Jogger, Hundebesitzer und Spaziergänger entgegen.

Mount Iron ist zwar gerade einmal 548 Meter hoch, ist damit aber die höchste Erhebung in unmittelbarer Umgebung Wanakas.

Lake Wanaka Mount Iron

Die Runde zum Gipfel mit schöner Fernsicht ist in 1,5 Stunden leicht zu schaffen. Wir gehen zunächst gemütlich, dann deutlich bergauf und genießen das herrliche Panorama.

Lake Wanaka Mount Iron

Vom Gipfel sehen wir dann die bis zu 3.000 Meter hohen Gipfel, die im Mount Aspiring Nationalpark liegen.

Lake Wanaka Mount

Bergab geht es zügig in steilen Serpentinen.

Gleich gegenüber des Parkplatzes liegt die „Puzzling World“.

Puzzling World Lake WanakaSeit über 40 Jahren werden die Besucher hier durch optische Täuschungen in Staunen versetzt. Ein Zimmer, das einen aus dem Gleichgewicht bringt oder ein Raum voller Köpfe, deren Blicke einen scheinbar auf Schritt und Tritt verfolgen, sind nur einige davon.

Lake Wanaka Puzzling World

Der Rundweg ist kurzweilig. Wer danach noch nicht genug hat, kann sich an die Tische beim Ausgang setzen und versuchen, die dort aufliegenden Rätselaufgaben zu lösen.

Wir fahren aber lieber zum See. Nicht zum Schwimmen, sondern auf ein Eis an der Uferpromenade.

Ein Eintrag zu „Wandern und wundern in Wanaka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s